Niederlage trotz zweimaliger Führung

Niederlage trotz zweimaliger Führung

Erste Saisonniederlage gegen DSK Köln

Das zweite Saisonspiel gegen DSK Köln konnte der SVB vom Ergebnis her leider nicht so erfolgreich gestalten wie den Saisonauftakt gegen Westhoven, am Ende unterlag man mit 2:5 aus Bergheimer Sicht. Ein deutliches Ergebnis, welches am Ende aber nicht die Kräfteverhältnisse der beiden Mannschaften optimal darstellt. Ein Bergheimer Sieg wäre möglich gewesen, auch weil man bereits zweimal in Führung lag. Ein Doppelschlag des Gegners brachte den SVB letztlich aber auf die Verliererstraße.
Die ersten Minuten des Spiels gehörten Bergheim. Die Kölner ließen den SVB im Spielaufbau gewähren, standen in der Defensive aber trotzdem sicher. Das erste Mal gefährlich vors Tor kam der SVB per direkten Freistoß aus etwa 20 Metern, der Ball ging jedoch knapp am Tor vorbei. Nach etwa 30 Minuten dann der erste Schock – nach einem Foul im Bergheimer Sechzehner bekam DSK einen berechtigten Strafstoß zugesprochen. Bastian Huth im Bergheimer Kasten konnte diesen aber mit einem tollen Reflex parieren (Huth´s Parade hier im Video). Im Anschluss an diesen Strafstoß wurde der Gastgeber aktiver und konnte auch einige Chancen herausspielen. Tore sollten im ersten Durchgang allerdings nicht mehr fallen.
Der zweite Spielabschnitt begann optimal für den SVB. Einen Freistoß aus dem Halbfeld konnte Kapitän Marco Walbröl mit dem Kopf verwerten (51.). Leider hatte die Führung nur wenige Minuten bestand, da DSK nach einer Ecke ebenfalls per Kopfballtor ausgleichen konnte. Der SVB aber hatte die richtige Antwort parat und konnte wiederum im Anschluss an eine Standardsituation erneut in Führung gehen (57.), Torschütze Daniel Verstrepen. Unglücklicherweise konnte man auch diesmal die Führung nicht lange verteidigen, sodass Köln bereits zwei Minuten später wieder zum Ausgleich kam. Nach dem Ausgleich war der SVB darum bemüht auch wieder passend mit einem Tor zu antworten. Die große Gelegenheit dazu ergab sich Adam Abdou nur kurze Zeit später. Fast unbedrängt aufs Tor zulaufend verpasste er jedoch die Möglichkeit rechtzeitig selbst abzuschließen oder den mitgelaufenen Daniel Verstrepen in Szene zu setzen, sodass der gegnerische Torwart ihm den Ball noch vom Fuss spitzeln konnte. Als dann DSK Köln innerhalb von einer Minute zwei Unachtsamkeiten in der Bergheimer Defensive gnadenlos bestrafte und mit 4:2 in Front zog, konnte der SVB nicht mehr zurückschlagen (71., 72.).  Der fünfte Gegentreffer nach einem Konter diente dann nur noch der Statistik und erstickte auch die letzten Bergheimer Hoffnungen auf eine erfolgreiche Schlussoffensive.
Trotz des Ergebnisses präsentierte man sich dem Gegner absolut auf Augenhöhe. Mit etwas mehr Fortune im Abschluss und einer höheren Konzentration in bestimmten Spielsituationen, gerade bei Standardsituationen, wäre mehr drin gewesen. Das nächste Spiel und damit die Chance auf ein besseres Ergebnis bietet sich bereits am kommenden Donnerstag, dann empfängt der SVB zu Hause den SV Schlebusch (19.30 Uhr, Krausacker).

SPIELDATEN

Torschützen: 0:1 Marco Walbröl (51.), 1:1 Thomas Tomanek (54.), 1:2 Daniel Verstrepen (57.), 2:2 Emre Hendem (59.), 3:2 Emre Hendem (71.), 4:2 Emre Hendem (72.), 5:2 Thomas Tomanek (78.)
[divider]
SV Bergheim: Huth – Nagel, Walbröl, Baum, Jantschek – Korthaus, Berges, Sablotny, Kitz – Abdou, Verstrepen
Einwechslungen: Winkler für Kitz (36.), Baumeister für Baum (46.), Tomiczek für Abdou (75.)
Trainer: Frank Dubinsky
[divider]
DSK Köln: Smok, Bebak, Yildiz, Özbulut, Kücük, Scharf, McDonald, Militürk, Tomanek, Gercek, Hendem
Einwechslungen: Gosz für Yildiz (46.), Zenginer für Gercek (65.), Fandrich für Hendem (78.)
Trainer: Lars Leese
[divider]
Schiedsrichter: Lennart Hegemann

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Letzte Beiträge

Sportplatzanschrift:
Städt. Sportplatz Am Krausacker
Am Krausacker 1
53844 Troisdorf-Bergheim

Vereinsanschrift:
SV Bergheim 1937 e.V.
Max-Hirsch-Straße 4a
53844 Troisdorf-Bergheim
info@sv-bergheim.de